Verbessere dein Leben mit diesen einfachen Glücks-Gewohnheiten

Dein Leben ist die Summe aus Momenten. Aber – schätzt du diese Momente eigentlich? Oder lässt du sie einfach vorbeiziehen wie eine Wolke am Himmel?

Glücklicher sein

Du wirst glücklicher, je mehr positive Gedanken du hast. Diese wiederum kannst du steuern, fokussieren, trainieren. Leider sind unsere Gedanken meist auf das negative gerichtet.

Wenn der Zug anhält und es heißt „Die Weiterfahrt verzögert sich um … bla bla bla“ regst du dich dann über das große schlechte auf, oder freust du dich zum Beispiel über die kleinen warmen Sonnenstrahlen auf deiner Haut?

Es gibt viele schöne Momente, wir müssen sie nur sehen und schätzen lernen. Mehr ist meistens nicht nötig um glücklich zu sein. Leider ist das manchmal einfacher gesagt als getan.

Ich versuche mit diesen einfachen Übungen die kleinen, schönen Glücksmomente auf verschiedene Arten festzuhalten.

Fotos

Wenn du das nächste Mal einen wunderschönen Tropfen auf einem Blütenblatt in der Abendsonne glitzern siehst, dann fotografiere ihn doch einfach! Du wirst einmal wieder über dieses Foto stolpern und dich an seiner Schönheit erfreuen, dich an den glücklichen Moment erinnern, als du es geschossen hast.

Ich versuche schöne Momente so oft wie möglich bildlich festzuhalten. Morgens im Auto fotografiere ich zum Beispiel gerne den Sonnenaufgang. Einfach das Handy Richtung Fenster halten und abdrücken ohne zu gucken.

Wenn ich dann bei der Arbeit bin habe ich überraschend schöne Fotos, über die ich mich freuen kann.

Sehe ich eine besonders süße oder lustige Pose bei meinen Kätzchen, dann wird das sofort geknipst. Noch heute lache ich mich über Schnappschüsse krumm, die vor zwei oder drei Jahren entstanden sind.

Wenn du etwas schönes siehst, dann halt es fest. Immer wenn du dir die Bilder wieder ansiehst, wirst du dich freuen. Du kannst dir auch ein Fotoalbum oder ein Foto-Tagebuch anlegen.

Sonnenaufgang, Katzen

Tagebuch

Viele Leute schwören auf ein Tagebuch, in das man alles reinschreibt. Allerdings denke ich, du solltest nur die guten Sachen hinein schreiben. Denn – wie schon gesagt – an die schlechten Dinge brauchst du dich gar nicht zu erinnern.

Wenn du aber immer die Dinge aufschreibst, die dich glücklich gemacht haben, die du erreicht hast und dich stolz machen und für die du dankbar bist, selbst wenn es bloß Kleinigkeiten sind, dann lenkst du deinen Fokus auf diese und trainierst dein positives Denken.

Ein Dankbarkeits- Glücks- und oder Erfolgstagebuch wird dich immer wieder an die guten Momente des Lebens erinnern. Diese ist eine der effektivsten Glücks-Übungen überhaupt. Also leg am Besten gleich los.

Schreib einfach ab sofort jeden Abend vor dem Zubettgehen 3 Dinge auf, für die du an diesem Tag dankbar bist. Nach und nach wird es dir immer leichter fallen und deine Gedanken in die richtige Richtung lenken.

Souvenirs

Mein Mann und ich hatten einmal einen wirklich schönen Tag in der Stadt zusammen. Wir haben Eis gegessen, ein wenig geshoppt und viel zusammen gelacht. Diesen Tag werde ich nie vergessen!

Er hat mir nämlich an diesem Tag einen Ring gekauft, den ich seither nicht mehr ausgezogen habe. Jedes Mal wenn ich diesen Ring betrachte, denke ich an diesen wunderschönen Tag.

Das ist nicht nur gut für meine Gedanken, sondern auch für unsere Beziehung. Wenn du also das nächste Mal einen wirklich wunderschönen Tag hast, dann nimm etwas mit (es muss nicht gekauft sein) das dich auf ewig daran erinnert.

Glücksmomente festhalten

Egal in welcher Form du es tust (sei kreativ) halte wenn möglich all deine Glücksmomente fest, denn sie sind es wert. Diese Momente sind es, die dein Leben, deine Gedanken und dein Glück ausmachen.

Dein Fokus auf das Gute und Schöne sorgt dafür, dass du dich auch in schweren Zeiten daran erinnerst, dass es immer etwas Gutes gibt. Diese positive Einstellung wird dich langfristig glücklicher machen, versprochen.

Hast du schon Ideen, wie du deine Glücksmomente künftig festhalten kannst? Ich freue mich über dein Feedback. 🙂

Also dann – festhalten und auf ins Glück!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s