Warum du nur du sein solltest

Vor kurzem habe ich wieder eine neue „Gruppierung“ entdeckt. Sie werden die Hochsensiblen genannt. Durchaus, man könnte mich hier dazu zählen. Aber warum genau sollte ich mich schon wieder in eine Schublade stecken lassen?

Ich gehöre zur Gruppe der Atheisten und der Vegetarier und der Festangestellten und (zum Glück) der weiblichen Menschen und zu den Katzenliebhabern und und und …

Ganz ehrlich, ich kann es nicht mehr hören und ich mag es auch nicht mehr. Wirst du auch ständig über einen Kamm mit allen möglichen anderen gekehrt?

Du gehörst nicht zu irgendeiner Gruppe. Nein, du bist völlig individuell. Eine Zusammenstellung, die es genau so niemals gab und niemals wieder geben wird. Es gibt niemanden, der dich einfach ersetzen könnte.

Viele Menschen möchten zu Gruppen gehören. Es gibt ihnen Rückhalt und das Gefühl nicht alleine zu sein. Wegen solcher Gefühle funktioniert der Nationalsozialismus noch heute.

So ein Gruppengefühl führt nämlich nicht nur zu Zusammengehörigkeit sondern umgekehrt auch zu Ausgrenzung und Einsamkeit.

Möchtest du ausgegrenzt werden, weil du nicht zu einer bestimmten Grupper gehörst, oder weil du zu einer bestimmten Gruppe gehörst? Ich jedenfalls nicht.

Reicht es denn nicht, dass ganze sieben Milliarden Menschen auf diesem, unserem wunderschönen Planeten leben? Das verbindet uns alle miteinander. Dass wir Menschen sind und auf dieser Erde zusammen leben. So werden wir niemals alleine sein.

Du musst dich in keine Schublade stecken lassen. Denk darüber nach wer du bist. Was dich ausmacht, was dich interessiert, was dich mit anderen verbindet und was dich von ihnen unterscheidet.

Du bist die Summe aller Eigenschaften, Interessen, Gedanken usw. die dich ausmachen und nicht eine einzige Eigenschaft, die dich zum Teil einer Gruppe macht.

Betrachte dich als eigenständiges und wertvolles Individuum, als Teil des großen Ganzen, dass in einzigartiger Weise seinen speziellen Beitrag leistet.

Paradoxerweise ist das nämlich genau das, was die Menschen alle gemeinsam haben – dass sie alle ganz individuell sind.

Tu dir selbst einen Gefallen und steck dich selbst nicht in eine Schublade. Das gehört zu den schlimmsten Dingen, die du deinem Selbstwertgefühl antun kannst.

Bitte, mach dir ein für alle Mal klar, dass du einzigartig und unersetzbar bist, auf dieser Welt und dass absolut niemand mehr wert ist als du!

Wie stehst du zu diesem Thema? Ich freue mich über Feedback! 🙂

PS: Wenn du einen kleinen Leitfaden gebrauchen kannst, um heraus zu finden wer du bist, dann lade dir hier deinen kostenlosen Selbst-Finder-Guide herunter.

Advertisements

2 Gedanken zu “Warum du nur du sein solltest

  1. Das hast du sehr schön geschrieben und auch die Message ist sehr wertvoll 🙂
    Ich stimme dir auch komplett zu, leider funktioniert dieses Schubladen-Denken nur zu gut in unserer Gesellschaft und beherrscht und daher auch viel zu oft.
    Vielleicht sollten wir uns persönlich einfach viel öfter daran erinnern. Auch dass wir nicht jedem gefallen müssen und über Bestätigung bekommen müssen, jeder ist ja im Endeffekt verschieden, wie du so schön gesagt hast.
    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s