So trainierst du deine Vorstellungskraft

Deine Vorstellungskraft ist so ziemlich dein wichtigstes Instrument. Ich will dir zeigen, wie du sie verbessern und als Werkzeug verwenden kannst.

Es gibt sehr viele tolle und hilfreiche Methoden, die dich im Leben weiter bringen, für die du deine Vorstellungskraft benötigst. Zum einen, um dich zu motivieren, für viele Übungen bei NLP, zum anderen um Ängste loszuwerden oder um mithilfe von Visualisierung Krankheiten zu bekämpfen. Da gibt es noch unendlich viel mehr.

Übung für Zwischendurch

Die folgende Übung gehört zu den russischen Heilgeheimnissen und kommt aus dem Buch „Schockieren Sie Ihren Arzt Werden Sie gesund“ von Susan Erk.

Atme durch die Nase tief ein. Schließe dabei die Augen und stell dir vor, wie die Luft und die Energie nicht nur duch deine Nase, sondern auch durch deine Stirn eintritt und beim Ausatmen durch den Mund mit der Luft wieder aus.

Dabei wird die Zirbeldrüse aktiviert. Die reguliert den Wach-Schlaf-Rythmus und trägt zur nächtlichen Zell-Regeneration bei. Man konnte außerdem einen Zusammenhang feststellen zwischen der Leistungsabnahme der Zirbeldrüse und dem Alterungsprozess. Sie soll auch ein Halluzinogen namens Dimethyltryptamin produzieren und damit die Vorstellungskraft tatkräftig unterstützen.

Also wenn das mal nicht sinnvoll für dein Vorstellungs-Training ist. Das solltest du täglich machen und beobachten, was passiert.

Intensivere Übungen

Wenn du etwas mehr Zeit investieren kannst und willst dann solltest du mal die folgenden Übungen ausprobieren. Denke daran dass die Regelmäßigkeit immer den Erfolg bestimmt.

Da es für solche Übungen mehr als genug Anleitungen im Internet zu finden gibt, fasse ich hier meine Lieblingsübung zusammen und stelle den Link dazu, dann kannst du sie dir in Ruhe druchlesen, wenn sie dir zu sagt.

Schließ die Augen und entspann dich. Das ist besonders am Anfang sehr hilfreich. Dann stelle dir einen Gegenstand vor, z. B. einen Apfel. Sieh dir genau die Details an, die Farben, die Form, die Größe. Dann spiel ein wenig damit herum, weiter weg näher dran, drehen usw. Kannst du dir vorstellen, den Apfel von allen Seiten gleichzeitig zu sehen?

Das gleiche kannst du auch mit Tönen machen. Stell dir Musik vor, stell dir verschiedene Glockentöne vor, aus verschiedenen Richtungen, lauter leiser usw.

Stell dir auch vor, du selbst würdest dich in einer Situation befinden. Etwa die berühmte Waldlichtung. Konzentrier dich hier auf deine Empfindungen, das Gras zwischen deinen Zehen, den Wind in deinem Gesicht…

Lies dir die Übungen auf zeitzuleben.de durch

Wichtig für den Erfolg ist es auch manchmal dass du dir vorstellst etwas zu schaffen. Also versuch mal dir vorszustellen, wie du dein Bein auf einen Tisch legst und mit der Nasenspitze dein Knie berührst.

Oder stell dir vor, dich von aussen zu sehen und wie du es schaffst ganz souverän eine Rede vor vielen Leuten zu halten. Achte dabei immer auf die Details.

Vielleicht hast du auch Lust auf eine Fantasiereise. Dann nimm doch einfach eine bestimmte Vorstellung mit allen Details auf Band auf und spiel es ab, um dich hinein zu versetzen. Das kann besonders Anfangs auch eine ziemliche Unterstützung sein.

Du siehst also mit ein bisschen Fantasie findest du sehr viele Möglichkeiten deine Vorstellungskraft zu trainieren.

Hast du eine Lieblingsübung? Ich freue mich, wenn du sie mir mitteilst. 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “So trainierst du deine Vorstellungskraft

  1. Pingback: Visualisierung – Ein Allheilmittel? | Be Self

  2. Pingback: Nutze diesen einfachen Effekt um erfolgreich zu werden | Be-Self-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s