Weißt du noch?

Weißt du noch wie es war ein Kind zu sein? Was ist das erste, woran du dich erinnern kannst?
Ich glaube in dem Buch „Der kleine Prinz“ wird es einmal angesprochen, dass die Erwachsenen vergessen wie es war, ein Kind zu sein. Ich habe es nicht vergessen. Meine frühesten Erinnerungen reichen noch bis vor der Kindergartenzeit zurück.

Manche Menschen lassen sich hypnotisieren, um Kindheitserinnerungen wieder zu erlangen. Es gibt sogar Kurse, in denen man lernt absichtlich zu hyperventilieren, um sich in die eigene Frühkindheit zurückzuversetzen.
Das muss man natürlich nicht unbedingt machen, es kann aber durchaus ganz sinnvoll sein, sich hin und wieder die Zeit zu nehmen um sich zu erinnern.

Ich glaube, dass viele Probleme zwischen jung und alt, zwischen Eltern und Kindern genau daher kommen. Die jungen wissen noch nicht, wie sie einmal sein werden und die alten, die wissen müssten wie sie einmal waren, haben es einfach vergessen.

Aber auch für das persönliche Glück kann es sehr hilfreich sein, sich ab und zu gehen zu lassen und wieder etwas mehr Kind zu sein. Von Kindern können wir sehr viel lernen.
Wenn man sich außerdem an ausschlaggebende Wendepunkte im eigenen Leben erinnert, kann man sich selbst umprogrammieren und so z. B. die Angst vor dem Präsentieren verlieren.

Wann war deine früheste Erinnerung? Weißt du noch, wie schön es sein konnte, ein Kind zu sein? Wenn du willst, schreib einen Kommentar, ich freue mich 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Weißt du noch?

  1. Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern. Draußen spielen mit Freunden, über Wiesen und Felder toben, direkt aus dem Garten naschen (Erbsen, Obst, Mohrrüben, Rhabarber usw.). Reale Freunde haben und keine 99.9%ige Sagrotanreinheit. Wir waren noch gesund und an der frischen Luft. Nicht so schlaff wie die heutige Smartphone- und Konsolenjugend.

    Gefällt mir

      • Na logo 🙂 Die aus Nachbars Garten schmecken immer besser 🙂 Das würde der Nachbar nur nicht mehr witzig finden, wenn ich im Baum sitzen würde…

        Was ich eigentlich so schlimm finde ist die Tatsache, dass die heutigen Kinder irgendwie schon früh verlernen, wie man überhaupt noch spielt. Und bloß nichts frisch vom Feld essen…
        Ich hab Kinder im Wildpark gesehen, die wussten nicht mal, was das für einheimische Tiere sind…

        Gefällt mir

  2. Pingback: Glück finden | Be Self

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s